Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Hangman Zum Portal Zur Startseite

Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Olga hilft wenn‘s nicht passt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Olga hilft wenn‘s nicht passt! Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Schon längere Zeit bin ich unglücklich mit der Tatsache, dass meine gute Olga immer noch Kleidergröße 36 trägt, wie in der Zeit, in der wir zusammen meine Latein- Turnier-Kleider geschneidert haben. Ich dagegen habe in den letzten zwanzig Jahren das ein oder andere Gramm zugenommen..... (Ich schör, ich war nicht schuld - die Schokolade und Torten sind ganz von alleine in meinen Mund gesprungen Rot werden )

Nachdem ich bei meinem geblümten Empirkleid ein paar Probleme mit dem Schnitt hatte (mehr vielleicht, wenn ich Zeit habe) war klar, ich muss mich endlich an das Projekt Grundschnitt machen!

Also munter bei Pinterest geschaut. Da gibt’s tausend Anleitungen wie das geht. Die, die mir am besten gefallen hat, hab ich dann verwendet.
Andy durfte den Messknecht spielen. Für die Anleitung mussten etliche Maße genommen werden.....
Genäht, und anprobiert - was für ein Schock, ich hatte einen Buckel wie Quasimodo, Also irgendwas war falsch. Vielleicht lags auch an den „exakten“ Maßen.
Also nochmal auf Anfang: Ich hatte mir mal ein Buch gekauft, eigentlich nur damit ich verschiedene Ärmel und Ausschnittlösungen an gekauften Schnitten ändern kann. Aber siehe da, da gabs eine tolle Anleitung für einen Grundschnitt.
Also los. Zuerst den Grundschnitt ohne Abnäher.



Danach dann mit den Abnähern:





Ich hab bei der Oberweite absichtlich sehr eng gemessen, weil ich bei Olga nicht nur ganz feste Schaumstoff /Polsterwatte Wauwaus wollte, sondern auch etwas formbarere Anteile. Rot werden

Und zuletzt noch den Rock

28 May, 2018 13:31 24 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Also ran an Olga. Zuerst durfte sie ihr schwarzes Kleid ausziehen, und dann durfte sie futtern. Zuerst ein paar Gästehandtücher, dann Volumenflies. Und darüber gabs dann ein neues Kleid nach den Maßen des Grundschnitts in bunt. Das wurde dann noch wo nötig mit Füllwatte ausgestopft und immerwieder die Maße kontrolliert.





Zuletzt durfte sie ihr schwarzes Kleidchen wieder anziehen.
Und wenn ich heute Abend nach Hause komme, schreibe ich Euch, wie mir Olga und der Grundschnitt bei meinem nächsten Projekt der Schnürbrust geholfen haben. Die Schnürbrust macht nämlich ziemlich gute Fortschritte. Juhu!

28 May, 2018 13:40 20 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 4556

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Super

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

28 May, 2018 13:44 53 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Darf ich vorstellen, das ist Olga in ihrem schwarzen Kleid.:
Wenn ich mal Lust habe bekommt sie noch ein paar Orientierungslinien.
Die zwei extra Wauwaus sind mit Gerstenkörnern gefüllte Seidenstrümpfe. Dazu hab ich Olga einen gut sitzenden BH angezogen, und solange nachgefüllt, bis Olga und ich etwa gleich waren. großes Grinsen
Das ist von der Verformbarkeit her deutlich realistischer als Füllwatte oder Styropor. Und wenn man will, kann man damit die Schwerkraft simulieren. Einfach die „Henkel“ etwas länger lassen. Zwinkern

28 May, 2018 14:49 54 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Glücksgrille Glücksgrille ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 1953

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Super Idee und auch optisch schön gelöst! - Dann muss man die gute Olga nicht verstecken, wenn Besuch kommt Zwinkern

_______________
"Der Speise Würze ist der Hunger."

Cicero

28 May, 2018 14:55 18 Glücksgrille ist offline Email an Glücksgrille senden Beiträge von Glücksgrille suchen Nehmen Sie Glücksgrille in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und jetzt zur Schnürbrust. So sah, das aus, als ich das nach dieser Vorlage versucht hatte.
http://kleidungum1800.blogspot.com/2013/...ib-studien.html



Und weil das ja in der Vergangenheit schon mal zu Mißverständnissen führte, erwähne ich hier gleich mal, dass ich keinerlei kommerzielle Absichten habe. Ich Nähe nur zum Spaß. Und sämtliche Kommentare von mir spiegeln meine persönliche Meinung wider.
So, und jetzt kann ich loslegen mit meiner Kritik an dem vorliegenden Schnitt:

Auch wenn das System mit dem Kästchen sicher in früherer Zeit und bei Extrem geübten (Hobby)Schneiderinnen zu funktionieren scheint, war es für mich nix. Die Berechnung beruht auf einem Maß, das ein ungeübter „Maßnehmer“ alias mein Mann, nicht so ganz fehlerfrei messen kann. Die Skalierung beruht dann auf einer relativ einfachen Berechnung. Das traue ich mir zu, auch wenn mein Mathe LK schon ne Weile her ist.
Insgesamt sieht aber das ganze Teil mehr als doof aus, wenn ich es anziehe.
An Olga könnt ihr ja sehen, dass die Schnürlücke dreieckig ist und selbst mit viel Zug bekäme ich das unten nicht geschlossen. Ich hatte dann noch versucht, einfach die unteren Keile zu vergrößern in der Hoffnung, dass sich die Lücke unten schließt. Hat auch nix gebracht. Dann war in der Taille ein elendes gekrumpfte.
Vorne sah das Ganze auch nicht besser aus. Die Wauwaus hatten keine schöne Form und der Trägeransatz war irgendwie ganz seltsam nach schräg hinten abstehend.
Also alles nix.

28 May, 2018 15:12 56 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Und jetzt ran an den Schnitt. Bei der Vorlage ist wichtig, dass die hintere Mitte diagonal zur vorderen Mitte verläuft, damit eine gewisse Dehnbarkeit des Stoffs gegeben ist.
Also los. Zuerst hab ich Architektenpapier über meinen vorderen Grundschnitt (mit Abnäher unten) gelegt und einen rechteckigen Ausschnitt eingezeichnet etwa 1cm überm Brustpunkt.



Dann hab ich den unteren Abnäher geschlossen, indem ich in den Brustpunkt eine Stecknadel gesteckt hab das Architektenpapier im Uhrzeigersinn gedreht habe. Ergebnis war die nicht durchgestrichene lila Linie. Die durchgestrichene war in die verkehrte Richtung. :wall:





Dann das Rückenteil des Grundschnitts dranlegen und ergänzen.
Dabei den Abnäher hinten gleich schließen. Wie ich auf die 7 cm gekommen bin weiß ich nicht mehr. Ich werd das nächste mal nicht nur mitfotografieren, sondern mitschreiben. Ich hatte das Maß auch irgendwie von einem Abnäher, den ich verschoben hatte. Ich geh nochmal in mich.



Dann das Ganze nach unten verlängern und den / das Blankscheit nehmen, um die vordere Länge zu bestimmen. Pi mal Daumen die restliche Unterkante skizzieren und rechts und links von der Seitenlinie Schlitze für die Keile einschneiden. Die Keile stehen dabei senkrecht zur Seitenlinie und gehen bis zur Taillenlinie. Vorne einen Schlitz beim Brustpunkt bis zur Hälfte des Brustumfangs.



Dann das Ganze an Olga grob kontrollieren und die ungefähre Breite der Keile ausmessen.



Und so sieht das erste Probeteil aus. Ich finds schon super im Vergleich zum ersten Versuch.


Ich hatte hinten zwei Zentimeter länger geschnitten, und der Grundschnitt hat keine Schnürlücke. Das hab ich abgezogen, und jetzt passt es.
Der Winkel, den ich jetzt hinten habe ist nur etwa 20Grad, aber es passt so ganz gut. Jetzt könnte jemand sagen, „das ist ja ganz anders als die Vorlage“. Kann man, ist mir aber egal. So war es wesentlich entspannter, als fünfmal Probestück von einem Teil, das nie so richtig sitzt.
Mein Fazit: Das nächste Projekt basiert wieder auf meinem Grundschnitt! Juhu!



Und das wird der Stoff für die Außenseite.



An alle, die häufig Keile bei sowas einnähen: Was ist eurer Meinung nach die beste Technik?

28 May, 2018 16:05 20 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Marie Marie ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 1289

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Das sieht gut aus! Puppe und Schnitt.
@Keile: Von Hand. So, dass sich die Spitzen oben treffen. Mit der Maschine wird es oft zu ungenau.

_______________
Mir reichts! Ich geh jetzt nähen!

28 May, 2018 21:16 41 Marie ist offline Email an Marie senden Beiträge von Marie suchen Nehmen Sie Marie in Ihre Freundesliste auf
Miss Parlic
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 31 Oct, 2016
Beiträge: 1938

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Oh tolle Idee die Puppe zu ändern, - nach oben ist ja auch einfacher, meine ist leider zu dick, und wegnehmen ist so ne Sauerei...sollte uch aber auch mal machen :/

Das Stück sieht auf jedenfall schon gut aus und wenn es dir nachher genauso gut passt, dann hast du alles richtig gemacht =) Ich bewunder ja, wie man aufgrund von Grundschnitten etc. sowas konstruiert - ich bin ja der Kästchenzähler und Grobvergrößerer mit ewiger Anpassung großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Ich näh die Keile auch immer von Hand - ist am saubersten find ich...

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

28 May, 2018 22:20 55 Miss Parlic ist offline Homepage von Miss Parlic Beiträge von Miss Parlic suchen Nehmen Sie Miss Parlic in Ihre Freundesliste auf
Adrian
Zauberlehrling




Dabei seit: 21 Sep, 2016
Beiträge: 136

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Da muss ich mal kurz fragen welches Buch das ist - wegen dem Grundschnitt smile - die Abnäherlage vom Vorderteil ist ziemlich seltsam, falls das ein System auf Basis Müller und Sohn ist, dann ist da nämlich was schiefgelaufen, sofern das Bild nicht gespiegelt ist könnte es dann dran liegen daß die Aufstellung von der falschen Seite angefangen wurde ... wenns ein anderes System ist dann bin ich sehr neugierig, welches das ist smile

Ich bin zwar immer sehr für Autodidaktik, nur Schnittkonstruktion ist auf die Art kaum - korrekt zumindest - lernbar .. ist absolut nicht böse gemeint - weil vielleicht kann ich ja dann was hilfreiches dazu sagen smile - mein Schnitt-Ordner von der Modeschule ist übersäht mit Randnotizen für die zig Sachen auf die man achtgeben muss, und die niemand mit in die Bücher reinschreibt ...

_______________

Das Zeitreisende Nähkästchen
Nähkästchen-Facebook

28 May, 2018 23:38 28 Adrian ist offline Homepage von Adrian Beiträge von Adrian suchen Nehmen Sie Adrian in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@Adrian: Ich hab dieses Buch genommen: https://www.thalia.de/shop/home/artikeld...ID26655072.html

Und das ist der Grundschnitt, der dabei raus kommt: (Der Grundschnitt, den ich als Ausgang für die Schnürbrust genommen habe, dort habe ich beide Abnäher schon zu einem Taillenabnäher zusammengefasst) Der Grundschnitt hat zwei Abnäher. Den in der Taille und einen Brustabnäher.




Ich bin jederzeit gerne offen für konstruktive Kritik. Mir ist auch klar, dass ich mit nem so dünnen Buch sicherlich keine mehrjährige Ausbildung wettmachen kann. Zwinkern ( ein Googelstudium ersetzt auch kein 5-jährige Pharmaziestudium)

Aber ich hatte einfach das Kästchenzählen und mitt Kopierer vergrößern und nix passt wie es soll satt. Hauptsächlich wollte ich Olga haben. Und mit der bin ich schon mal ganz zufrieden. Und wenn ich mit dem Grundschnitt nur etwas näher an meiner Figur bin, wie mit Kästchen zählen, dann reicht mir das.
Was aber im Buch tatsächlich fehlt, sind Angaben, um wieviel man für bestimmte Kleidungsstücke an Weite zugeben muss. Sozusagen ist der Grundschnitt momentan nur für Olgas und Schnürbrüste. Da wollte ich Dich oder einen der ändern Profis ohnehin demnächst mal fragen, ob es da Standardmaße gibt, oder ob man das nach Gefühl macht. Engel

29 May, 2018 18:28 27 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Black Snail Black Snail ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2252

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Mit dem Buch hab ich auch angefangen, da kommt man schön einfach in wenigen Schritten zu einem Grundschnitt. Gut für erste eigene Konstruktionen. Ich bin dann später auf Hofenbitzer umgestiegen.

29 May, 2018 20:54 18 Black Snail ist offline Homepage von Black Snail Beiträge von Black Snail suchen Nehmen Sie Black Snail in Ihre Freundesliste auf
Adrian
Zauberlehrling




Dabei seit: 21 Sep, 2016
Beiträge: 136

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ah das erklärts .. es ist ein ganz anderes System smile - aber mit Versatzstücken von Müller und Sohn.

Die Bücher haben unter Profis keinen allzu guten Ruf, aber lass Dich davon jetzt nicht erschrecken, ich hab die Leseprobe mal angeguckt - das System ist arg runtergekocht und damit natürlich recht einfach - hat einen Vorteil weil man sich allein dann leichter reinfindet, aber ich denke, passformmässig gibts da, im Gegensatz zu "Müller und Sohn" einige Defizite weil die Hälfte der Konstruktionslinien schonmal weggelassen wird ....

Du hast ja Probeteile gemacht - da kann man dann korrigieren wenn was nicht ganz hinhauen sollte, mache ich bei meinem System bei Kundenaufträgen aber genauso, schonmal weil mensch auch immer etwas assymmetrisch ist, und das keine Konstruktion wirklich berücksichtigt.


Weiß jetzt nicht ob das in dem Buch drinsteht - Abnäher werden zwar mit geraden Linien gezeichnet, fürs fertige Modell oder auch schon Probeteile solltest Du die aber gerundet ausnähen, der Körper hat ja auch eher Kurven denn eckige Kanten, den Brust- und Taillenabnäher im Vordetlei, sowie der Schulterabnäher im Rückteil wird dann auch meistens verkürzt, so um 2-3 cm, das heißt der Abnäher endet dann nicht mehr exakt auf dem Brustpunkt - das macht die Form auch etwas figurnah-kurviger.

BTW sind zum gerundeten Auszeichnen Burmester-Kurvenlineale super, auch wenn man fertige Schnitte durchpaust sind die super hilfreich, kosten auch nicht sehr viel smile

Zum Thema Schnitt für Schnürbrust - da wirds bisschen kompliziert, zunächst sollte man sich mit Zugaben auseinandersetzen, wenn Du sagst, das Buch lässt sich dazu nicht sehr aus, dann wirds schwierig, ich seh auch die nötigen Konstruktionslinien, auf die die Zugaben verteilt werden, normalerweise, in Deiner Aufstellung nicht (abgesehen davon daß der Armausschnitt am Rückteil länger sein sollte als vorne - auch aus Passformgründen, bei der Aufstellung scheint das genau umgekehrt zu sein ... das stell ich mir problematisch vor).

Korsetts und Schnürbrüste funktionieren dann mit Fehlbeträgen, also statt Zugaben zieht man ein bisschen was ab, für die Schnürbrust hab ich das System dafür - aus meine Erfahrung raus - selbst entwickelt und es funktioniert sehr gut, fürchte aber, als Fern-Anleitung wird das arg kompliziert nun ... grob umrissen - der Brustpunkt muss angehoben werden weil die Oberweite ja hochgedrückt werden soll, die Rückteile kriegen mehr Fehlbetrag ab als die Vorderteile ... und in dem Fall darf man die Abnäher gerade auszeichnen - manche kneife ich sogar (d.h. ich schiebe sie zusammen) - da die Körperform ja, anders als beim Korsett nicht gerundet-sanduhrig sein soll, sondern diese typische Trichterform ohne Kurven bekommen soll ...

Hoffe ich hab Dich nicht zu arg überfahren großes Grinsen - Schnitt ist eben echt komplex und auch fürchterlich schwer so via Text mal kurz was zu erklären ...

_______________

Das Zeitreisende Nähkästchen
Nähkästchen-Facebook

30 May, 2018 11:57 55 Adrian ist offline Homepage von Adrian Beiträge von Adrian suchen Nehmen Sie Adrian in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

@ Adrian:
Müller und Sohn sieht toll aus, aber der Preis für die Bücher ist doch recht hoch. Für das erste Buch zum sehen, ob das was für mich ist, wollte ich nicht so arg viel ausgeben. Aber ich glaub, dass eben nicht so viele Konstruktionslinien drin sind ist für mich als Anfänger optimal. Da kann nicht zu viel verwirren. An den Armausschnitten musste ich dann noch etwas optimieren. Ich hab einfach beim Probeteil mit Kuli die gewünschte Linie aufgemalt, angeschnitten und das Ganze auf den Grundschnitt übertragen.

@BläckSnail: Hofenbitzer hab ich mir mal angeschaut, ich glaub, das kaufe ich als nächstes. smile

Die Schnürbrust ist auch schon in den letzten Zügen. Nur noch ein paar Nähte und die Ösen, dann ist sie endlich fertig. Juhu!

02 Jun, 2018 22:23 44 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Adrian
Zauberlehrling




Dabei seit: 21 Sep, 2016
Beiträge: 136

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Von den Büchern wärest Du auch enttäuscht, ohne Kurse dazu - das ist ja genau der Punkt daß das unmöglich aus den Büchern selbst beibringbar ist smile - versuchen immer mal wieder Leute und stellen dann fest daß die irgendwie auf dem Schlauch stehen

Da sind viele Schnitt-Spezifische Fachbegriffe drin die auch nicht erklärt werden, und viele Modellabwandlungen sind einfach dort gesammelte Beiträge aus der Rundschau - so nennt sich das monatliche Schnitt.Magazin von Müller und Sohn, das richtet sich natürlich auch an Profis die das Vokabular kennen.

Den Hofenbitzer hab ich auch daheim stehen, das ist für den Preis wirklich ein ordentlich umfassendes Buch, im Prinzip ist es auch System Müller und Sohn, aber um Copyright-Dinge zu umgehen (der Verlag ist dahingehend richtig eklig dahinter daß ja nichts verbreitet wird - ausser vom Verlag selbst) - sind die Bezeichnungen und manche Teilschritte anders betitelt oder in andere Reihenfolge, und man sollte sich auch echt klarmachen daß das Buch auch viele eigentlich wichtige Details ganz unerwähnt lässt.

Wo es aber meiner Meinung nach sogar besser als das Original ist, ist die Einteilung in Passformklassen, für die Werte der Zugaben. Das ist schön nachvollziehbar und grandios systematisch gelöst, die Originale sind dahingehend bisschen schwer nachzuvollziehen - wenn mans nicht in einer Ausbildung mal richtig vorgekaut bekommen hat.

_______________

Das Zeitreisende Nähkästchen
Nähkästchen-Facebook

02 Jun, 2018 23:10 42 Adrian ist offline Homepage von Adrian Beiträge von Adrian suchen Nehmen Sie Adrian in Ihre Freundesliste auf
caterina caterina ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 28 Aug, 2017
Beiträge: 913

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Nicl
Die zwei extra Wauwaus sind mit Gerstenkörnern gefüllte Seidenstrümpfe.


ich möcht sowas bei meiner bauschaum-puppe auch basteln. nur hab' ich bedenken, dass sich in gerstenkörnern, linen, erbsen, bohnen oder was auch immer lebensmittelmotten einnisten könnten. hat da wer schon erfahrung? (ich hab diese viecher in der wohnung und werde sie nicht endgültig los, ich kann sie eindämmen und im zaum halten, aber nicht wegbringen) wie ist das mit kirschkernen (die von den wärmekissen))

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von caterina am 04 Jun, 2018 14:13 22.

04 Jun, 2018 14:13 01 caterina ist offline Email an caterina senden Beiträge von caterina suchen Nehmen Sie caterina in Ihre Freundesliste auf
Helena Helena ist weiblich
Administrator




Dabei seit: 07 Sep, 2016
Beiträge: 4556

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine sind mit Linsen gefüllt und die hab ich jetzt schon seit vielen Jahren. Da nistet nix.

_______________
Klitzekleine Kleinigkeiten

Etsy-Shop

04 Jun, 2018 14:35 10 Helena ist offline Email an Helena senden Beiträge von Helena suchen Nehmen Sie Helena in Ihre Freundesliste auf
licorne
Handarbeitsbuch




Dabei seit: 08 Sep, 2016
Beiträge: 2710

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Es gibt im Bastelladen auch so Glaskügelchen die zum Puppenbasteln verwendet werden wenn du auf Numm ersich ergehen willst

sowas z.B.

04 Jun, 2018 14:37 28 licorne ist offline Beiträge von licorne suchen Nehmen Sie licorne in Ihre Freundesliste auf
caterina caterina ist weiblich
Tapferes Schneiderlein




Dabei seit: 28 Aug, 2017
Beiträge: 913

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

oh! gute idee! danke!

04 Jun, 2018 14:50 47 caterina ist offline Email an caterina senden Beiträge von caterina suchen Nehmen Sie caterina in Ihre Freundesliste auf
Nicl Nicl ist weiblich
Nadel-und-Faden-Flüsterer




Dabei seit: 20 Feb, 2018
Beiträge: 1237

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Ja, die Biester sind bei mir auch ziemlich lästig. Sobald ich irgendwelche Öko-Körner kaufe, schleppe ich mir neue ein. Meine Schwiegermutter hatte die angeblich noch nie....ich glaub das liegt am Klima. Hier ist’s wärmer als in Franken, das Lieben die Tierchen. Hab auch grad wieder frische Kontrollfallen gekauft. Rot werden

04 Jun, 2018 15:08 03 Nicl ist offline Email an Nicl senden Beiträge von Nicl suchen Nehmen Sie Nicl in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste »  
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Kostuemgeschichten » Entstehungsprozesse » Olga hilft wenn‘s nicht passt! » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 5356 | prof. Blocks: 121 | Spy-/Malware: 263
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Powered by Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2007 WoltLab GmbH