Kostuemgeschichten (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/index.php)
- Das Suchen und Finden von Wissen: Thread für Fragen und Tipps (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/board.php?boardid=8)
--- "A"-Fragen und Hinweise (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/board.php?boardid=12)
---- Rokoko (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/board.php?boardid=33)
----- Reifrock 1740 (http://www.boards-4you.de/wbb11/2113/index.php?sid=/threadid.php?threadid=781)


Geschrieben von Lucretia am 12 Nov, 2018 um 15:30 55:

Reifrock 1740

Ich brauche mal wieder Zugriff auf euer Schwarmwissen. Meine Freundin will ein Kleid nähen aus der Zeit 1740-1750. Es soll ein Kleid mit runder Form werden. Nun ist die große Frage, was sie drunter bauen muss. Wir haben in den vielen Büchern gelesen, dass es schon Reifröcke gab. Ich habe aber noch nie ein Bild von einem Reifrock aus diese Zeit gesehen. Panier und Poschen ja, aber es gab ja auch diese absolut runden Silhouette. Ich habe hier im Forum auch schon gelesen, dass sich diese durch Hüftrolle und vielen Unterröcken herstellen lässt. Ein Reifrock wäre aber angenehmer zu tragen.
Nun bin ich gespannt auf eure Antworten.


Geschrieben von licorne am 12 Nov, 2018 um 16:06 31:

Schau mal was marquise dazu schreibt .

Und ein "Reifrock" ist ja auch nichts anderes als ein rundes Panier Zwinkern


Geschrieben von Helena am 12 Nov, 2018 um 16:12 11:

Ich hab einen gequilteten Petticoat drunter, das macht die optimale Form. Nur Reifrock geht ja eh nicht, weil du dann die Reifen durchsiehst.


Geschrieben von caterina am 12 Nov, 2018 um 16:12 48:

Hunnisett hat im Band 1500 - 1800 ein Panier drin, das ich mir gemacht habe. Hunnisett näht "stays" zwischen die mittleren Reifen. Ich hab an Originalen gesehen, dass die einfach mit Bändern, die durchgefädelt werden. die "Ovalheit" regulieren kann. Wenn Du nun die Bänder überhaupt weglässt, werden die Paniers recht rund.
Sonst: Weiberspeck in den Unterrock einnähen, dann hat deine Freundin nur ein Stück, und die den Unterrock und die Rüsche am Unterrock mit Biesen noch versteifen. Aber wenn sie Weiberspeck und Unterrock getrennt macht, hat sie mehr Verwendungsmöglichkeiten.

da hast du einen guten artikel zu den paniers: http://demodecouture.com/lets-start-at-the-very-beginning-paniers/


Geschrieben von Lucretia am 18 Nov, 2018 um 18:13 40:

Danke euch! Wieder etwas schlauer geworden!


Geschrieben von Miss Parlic am 18 Nov, 2018 um 18:25 13:

Weiberspeck kann ich nur empfehlen, das ist bequem (wenn er groß genug ist kann man die Arme drauf ablegen) und schnell an und auszuziehen (sowie wenig Materialverbrauch).

Ansonsten sind Quilted Petticoats wohl am besten geeignet. Da passt auch ein Weiberspeck für zusätzlich Hintern gut drunter. Mit einem Reifrock würde ich aufpassen, dass es nachher nicht wie eine Krinoline endet, schließlich war die Form zu der Zeit eher oval, bzw bereits nach hinten ausgestellt (je nach Gesellschaftsschicht auch...)

_______________

{ T H E R E . I S . T H U N D E R . I N . O U R . H E A R T S }

MEIN BLOG: { T H E . A N C I E N T }

Powered by: Burning Board Lite 1.0.2pl3 © 2001-2004 WoltLab GmbH